Startseite > bembel commedia > BR #SpaceNight kommt wieder, mit #CreativeCommons Musik und ohne #GEMA … so weit, so gut, aber:

BR #SpaceNight kommt wieder, mit #CreativeCommons Musik und ohne #GEMA … so weit, so gut, aber:

23. Januar 2013

via Twitter kommt der Hinweis von der ARD Pressestelle
screenshot_2013-01-23_Twitter-ARD-Presse-BR-Space-Night_bembel-commedia-BK
Screenshot @ARD_Presse vom 23.01.2013

Nach dem zuvor angekündigten Aus, zuerst und reflexartig über die GEMA zu schimpfen, ist sicher verständlich und berechtigt, doch lag diese Aus der Space-Night tatsächlich an der geplanten GEMA-Tariferhöhung?

Im Logbuch des Isarmatrosen ist mehr zum Comeback der Space-Night zu lesen. Der Isarmatrose aka Tobias Schwarz (Sprecher der LAG Netzpolitik von Bündnis 90/Die Grünen Berlin), kontaktierte den Pressesprecher des BR, und wies diesen auf diverse Unterstützungsaktionen für die „Space Night“ im Netz hin, von der Facebook-Seite bis hin zum CC-Musik-Wiki.

Die Antwort von Nitsche kam dann auch tatsächlich und recht zügig, neben seiner Freude über die Unterstützung, wies er laut Isarmatrose darauf hin,

„dass es sich wirklich nur um eine Umgestaltung der “Space Night” handelt und sie nur in ihrer bisherigen Form eingestellt ist. Er bestätigte den in der Pressemitteilung angegebenen Grund, das in Diskussion schon kritisch hinterfragt worden, dass die Unterbrechung der Ausstrahlung mit den laufenden Verhandlungen zur Neugestaltung der GEMA-Beiträge mit der ARD in Zusammenhang steht. Mit den neuen Tarifen hätte die ARD für die “Space Night” jährlich eine niedrige siebenstellige Summe nur für die Musikrechte bezahlen müssen. Der BR plant die Sendung “in bekannter Güte, aber zu erheblich niedrigeren Kosten für Musikrechte auszustrahlen“. Möglich wird das durch die Verwendung von Werken, an denen der BR eigene Musikrechte und Kompositionsmöglichkeiten besitzt. Nitsche versprach aber auch, dass im Rahmen der Neukonzeptionierung auch die Verwendung von Creative Commons-lizenzierter Musik geprüft wird. Desweiteren wird die “Space Night” durch weitere neue und kreative Gestaltungselemente bereichert werden. Wann die “Space Night” wieder zu sehen wird, teilte er nicht mit.
Action: Rettet die Space Night mit CC-Musik – 22. Januar 2013

Inwieweit nun also die geplante GEMA-Tarifreform tatsächlich hinter dem vorübergehenden Aus der Space-Night steht, oder doch einfach nur der Wunsch, sich jährlich „eine niedrige siebenstellige Summe“ für die Musikrechte komplett zu sparen, wird für mich nach wie vor nicht ersichtlich. Opfer der BR-GEMA-Aktion ist dann wohl auf jeden Fall das Offenbacher Musiklabel Elektrolux, von dem bisher die Musik beigesteuert wurde

Advertisements
Kategorien:bembel commedia
%d Bloggern gefällt das: