Startseite > bembel commedia > Hermann Hesse und Graham Greene am Boden – Steppenwolf & Power and Glory – Hirnfutter aus Totholzspeicher am Wegesrand

Hermann Hesse und Graham Greene am Boden – Steppenwolf & Power and Glory – Hirnfutter aus Totholzspeicher am Wegesrand

16. August 2011

2011_frankfurt-buecher_hesse-greene_bembel-commedia-bk_ds-foto
lag heute Morgen am Wegesrand in Frankfurt a.M., kostenloses Lesefutter …

Advertisements
Kategorien:bembel commedia
  1. 16. August 2011 um 8:02 am

    Ich mache es ähnlich. Wenn ich Bücher habe, von denen ich weiß, dass sie gut sind und ich sie nicht wegwerfen will, dann lege ich sie an Orten ab, an denen viele Menschen vorbei gehen.

    Und es klappt – denn es findet sich immer wieder jemand, der Erbarmen mit den Buchstaben auf den Seiten hat und diese zu Geschichten zusammenfügt, nachdem er oder sie die Bücher aufge“lesen“ hat.

  2. 16. August 2011 um 9:05 am

    jo, finde ich gut, Bücher wegzuschmeißen, ins Altpapier zu werfen, das fällt mir dann doch zu schwer …
    Danke für den Hinweis auf http://www.bookcrossing.com für eigene Ex-Bücher auf Wanderschaft zum Eintragen, auf der mensch verfolgen kann, wo die Bücher Station machen (wenn die neuen LeserInnen das eintragen)

    btw: aufge“lesen“ gefällt mir 😉

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: