Startseite > bembel commedia > Qualitätsmedien recherchieren: 20.000 WissenschaftlerInnen protestieren gegen #Guttenberg & #Merkel angbl … #guttbye

Qualitätsmedien recherchieren: 20.000 WissenschaftlerInnen protestieren gegen #Guttenberg & #Merkel angbl … #guttbye

28. Februar 2011

Whow! 20.000 Wissenschaftler_innen protestieren gegen den Ex-dr. Guttenberg und den Merkel-Schmusekurs, so schreiben es zumindest z.B. welt.de „20.000 Forscher werfen Merkel ‚Verhöhnung‘ vor„, derwesten.de „20.000 Nachwuchswissenschaftler attackieren Merkel wegen Schmusekurs bei Guttenberg„, abendblatt.de „20.000 Wissenschaftler unterzeichnen offenen Brief

dabei beziehen sie sich auf einen seit Tagen „Offenen Brief“ von „Doktoranden an die Bundeskanzlerin“ offenerbrief.posterous.com zur Causa Guttenberg im Internet (übrigens auch in einem posterous-Blog;)

Ein Blick auf die Ursprungsseite fördert aber ein etwas anderes Bild zu Tage: da ist von 19.386 Bürgerinnen und Bürger (Stand, Sonntag 21:22 Uhr) die Rede, die den offenen Brief unterzeichnet haben. Allerdings verteilen sich diese auf folgende Einzellisten:

Mitnichten also 20.000 Wissenschaftler_innen, tolle aber falsche Schlagzeile, der Sache absolut nicht dienlich! Liebe „Qualitätsmedien“, wäre die Causa Guttenberg mal nicht ein guter Anlaß, die eigene, unkritische Recherche-Praxis (oder -nicht-Praxis) kritisch zu hinterfragen und gegebenenfalls zu verbessern?!? Ich glaube, daß sogar mehr als 20.000 diesen Brief gutheißen und unterschreiben würden, bleibt doch einfach bei der Wahrheit, auch so sind das nämlich schon beachtliche Zahlen!!!

Advertisements
Kategorien:bembel commedia
  1. Mahler
    28. Februar 2011 um 9:18 am

    Guten Morgen!
    Kleine Rechenhilfe:
    3136 + 1727 + 2547 + > 12000 = > 19410
    Das war Sonntag 21:22 Uhr,
    am Montag um 4:57 Uhr waren es > 22000.
    Morgenzeitungen machen früh Redaktionsschluß.

  2. 28. Februar 2011 um 9:53 pm

    @Mahler
    1. hat das nix mit Redaktionsschluß zu tun, die Artikel sind allesamt nicht der Printausgabe entnommen sondern online auf den Homepages
    2. sind nicht alle UnterzeichnerInnen Doktoranden oder Promovierte, wenn diese abgezogen werden, sind es eben nicht, auch nicht annähernd, 20.000 zum genannten Zeitpunkt gewesen, und allein darum geht’s
    3. daß es mittlerweile immer mehr werden, das ist sehr schön und gut, aber eben erst einen Tag oder noch später

  3. Bernhard
    14. März 2011 um 2:45 pm

    Gehen wir mal von 22.000 Unterzeichnern aus. Gehen wir mal davon aus, dass alles Doktoranten sind – wohlgemerkt Menschen, die ihre eigene Doktorarbeit noch nicht abgegeben haben und später mal (zumindest teilweise) die Führungsriege unseres Staates sein wollen.
    Dagegen stehen über eine Millionen Menschen, die hinter Herrn zu Guttenberg stehen. Mag dieser Mann Fehler haben (die haben wir alle), mag er in seiner Doktorarbeit (die 3136 Unterzeichner erst noch fertig bekommen müssen) „abgeschrieben“ haben, was für Deutschland und seine mündigen Bürger zählt sind die Leistungen, die Herr zu Guttenberg als Politiker und Mensch in den letzten Jahren erbracht hat. Dazu war kein Doktortitel notwendig, sondern ein guter sozialer Charakter. Dieser schein einer Menge von Guttenberg-Gegnern zu fehlen.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: