Startseite > bembel commedia > Clara #Haskil plays #Bach Toccata in E minor …

Clara #Haskil plays #Bach Toccata in E minor …

7. Dezember 2010


VideoLink YouTube

Krankheit und Einsamkeit bestimmten ihr Leben, heute ist ihr 50. Todestag …

siehe z.B. Wikipedia: Clara Haskil

Clara Haskil (* 7. Januar 1895 in Bukarest; † 7. Dezember 1960 in Brüssel) war eine rumänische Pianistin. Ihre Konzertkarriere begann 1909 nach dem Gewinn eines 2. Preises im Fach Klavier am Conservatoire de Paris – dort war sie Schülerin von Alfred Cortot.
Ihre seit 1920 häufigen Krankheiten und extremes Lampenfieber sowie die politische Situation in Europa verhinderten zunächst größere Erfolge. Ab 1942 lebte sie in der Schweiz. Für eine Reihe von Konzerten in den Niederlanden ab 1949 erhielt sie anerkennende Kritiken. Ihre Konzerte 1951 in Paris brachten ihr den internationalen Durchbruch. Haskil galt als führende Mozart-Interpretin. Beachtung fanden aber auch ihre Interpretationen von Beethoven, Schubert, Schumann und Chopin. Zu ihren häufigen Konzertpartnern zählen der Geiger Arthur Grumiaux, der Cellist Pau Casals sowie der Pianist Géza Anda.

Advertisements
Kategorien:bembel commedia
%d Bloggern gefällt das: