Startseite > bembel commedia > Herr #Wulff: ein Angebot, das jemand annehmen muß, ist kein Angebot sondern Zwang … #Türkei #Integration

Herr #Wulff: ein Angebot, das jemand annehmen muß, ist kein Angebot sondern Zwang … #Türkei #Integration

19. Oktober 2010

Bundespräsident Christian Wulff absolviert gerade einen Türkei-Besuch, den sein Vorgänger Köhler noch geplant hatte. Aus aktuellem Anlaß widersprach er dabei der ressentimentgeladenen „These von der mangelnden Integrationsfähigkeit von Türken“:

„Zu behaupten, eine ganze Gruppe könne und wolle sich nicht integrieren, halte ich für falsch“, sagte Wulff nach Angaben des Bundespräsidialamtes in einem Interview der türkischen Zeitung „Hürriyet“ (Dienstagausgabe). Der Bundespräsident fügte hinzu: „Ich wende mich gegen jedes Pauschalurteil.“ Wulff rief die in Deutschland lebenden Türken auf, die deutsche Sprache zu lernen, das Grundgesetz anzuerkennen und Respekt vor der deutschen Gesellschaftsordnung zu haben.
[…]
Auf die Frage, ob Türken nicht integrierbar seien, sagte Wulff in der „Hürriyet“, es komme auf den einzelnen Menschen an. Der Staat müsse Angebote zur Integration machen, die der Einzelne dann aber auch annehmen müsse. „In streng religiösen Milieus“ gebe es aber unter Zuwanderern in Deutschland „nicht akzeptable Abschottungen und Auffassungen, die mit unserer Rechtsordnung nicht vereinbar sind“.
tagesschau.de 19.10.2010

Wobei ich gute Angebote prima fände und vor allem, wenn es sie auch ausreichend geben würde!!!
Ansonsten, nennt das Kind beim Namen, und hat er wirklich „Respekt“ gesagt???

Advertisements
Kategorien:bembel commedia
%d Bloggern gefällt das: