Startseite > bembelkandidat, dirschne, wikipedia > Opernspiele Frankfurt am Main

Opernspiele Frankfurt am Main

16. August 2009

Wer momentan den Opernplatz in Frankfurt am Main besucht, wird dort eine fröhliche Schar an spielenden Kindern mit ihren Eltern antreffen, Ursache dafür sind die Opernspiele, siehe Wikipedia :

Die Opernspiele sind eine Kinderkulturveranstaltung in Frankfurt am Main, die seit 1994 vom Verein Abenteuerspielplatz Riederwald in den grossen Sommerferien auf dem Opernplatz und der angrenzenden Taunusanlage jährlich für jeweils 2 bis 3 Wochen veranstaltet wird. Das Angebot unfasst ungefähr 25 kostenlose Spielstationen von Hüpfburgen, über eine mobile Kletterwand bis hin zu einer Rollrutsche und wird von ca. 1.000 Kindern täglich besucht [1].

Erstmals im Jahr 1994 unter dem Namen „Allseits bespielbare Stadt“ als Beitrag zum Kinderprogramm anlässlich des 1.200-jährigen Stadtjubiläums durchgeführt, gehört die Veranstaltung während der hessischen Sommerferien neben den Mainspielen mittlerweile zum festen Kultur- und Ferienprogramm für Kinder in Frankfurt.

Weblinks

Abenteuerspielplatz Riederwald e.V.

Quellen

  1. http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/frankfurt/1866560_Sommerferien-Vergnuegungspark-vor-der-Oper.html

Von: http://de.wikipedia.org/wiki/Opernspiele
Kategorien: Frankfurt am Main, Kultur (Frankfurt am Main)

————————————————————–
Dieser Eintrag wurde neu in der Wikipedia angelegt durch Dirschne.

%d Bloggern gefällt das: